Empfohlene Ergebnisse

Rheometer: MCR 702 MultiDrive

Das revolutionäre Highend-Rheometer der Extraklasse 

MCR 702 MultiDrive ist das vielseitigste Rheometer. Es eignet sich für sämtliche Versuchsmodi, die aus der Arbeit mit einem Standardrheometer bekannt sind und kann darüber hinaus mit einer zusätzlichen unteren Antriebseinheit ausgestattet werden. Dank dieses modularen Konzepts kann das MCR 702 MultiDrive rheologische Versuche mit zwei Drehmomentaufnehmern und Antriebseinheiten gleichzeitig durchführen – flexibel und präzise genug um die von Ihnen gewünschten Ergebnisse liefern zu können. Es gibt keine Einschränkungen im Hinblick auf Versuchsmodi, geeignete Messsysteme, Zubehör und Temperiereinheiten. Dies gilt auch für die Messgenauigkeit. Damit ist das System die erste Wahl für rheologische Anwendungen aller Art.

MCR 702 MultiDrive: Ihr Rheometer mit Zukunft

Kontakt Dokumente finden

Hauptmerkmale

Ein Rheometer für alle Versuchsmodi

Ein Rheometer für alle Versuchsmodi

Die Kombination von zwei luftgelagerten Rotationsantrieben erlaubt rheologische Messungen sowohl im CMT-Modus (Combined Motor Transducer) als auch im SMT-Modus (Separate Motor Transducer). Durch die Verwendung eines luftgelagerten EC-Motors im CMT-Modus können Sie die TruStrain™-Fähigkeit des Motors maximal nutzen und „klassische“ schubspannungsgesteuerte Versuche ausführen. Im SMT-Modus dient der eine Motor ausschließlich als Drehmomentaufnehmer und der andere Motor ausschließlich als Antriebseinheit, um genaue rheologische Ergebnisse auch beim transienten Verlauf der Messung zu erhalten. Während andere Rheometer auf einen Versuchsmodus beschränkt sind, haben Sie mit dem MCR 702 MultiDrive freie Wahl.

Counter-Movement für die fortgeschrittene Charakterisierung

Counter-Movement für die fortgeschrittene Charakterisierung

Im Counter-Movement Modus verwendet das MCR 702 MultiDrive beide luftgelagerten EC-Motoren sowohl als Antrieb als auch Drehmomentaufnehmer. Beide Motoren können dadurch leicht in entgegengesetzte Richtung rotieren oder oszillieren um, zum Beispiel, in einer Probe eine feste Stagnationsebene zu erzeugen, welche für die vereinfachte Strukturanalyse von Materialien unter Scherbelastung mit dem Mikroskop genutzt wird. Dieser Modus wird auch mit einer Universal-Dehnhalterung für Dehnversuche bei kleinsten Drehmomenten verwendet. Die Drehzahl wird durch die gegenläufige Bewegung verdoppelt – bis zu einer maximalen Drehzahldifferenz von 6000 U/min. Dies erweitert den Scherratenbereich für Anwendungen mit hoher Scherung.

Bereit für DMA und mehr

Bereit für DMA und mehr

Anstatt eines unteren Rotationsantriebs kann ein zusätzlicher unterer Linearantrieb für DMA im Biege- oder Kompressionsmodus mit Messsystemen wie Drei-Punkt-Biegung, Cantilever oder Platte-Platte verwendet werden. In Kombination mit Geometrien für Filme, Fasern und rechteckige Proben ist der Linearantrieb auch für DMA in Zugbeanspruchung geeignet, während der obere Rotationsantrieb für DMA in Torsion verwendet wird – beides innerhalb derselben Versuchsvorschrift. Darüber hinaus können mit dem Linearantrieb auch thermomechanische Analysen, Kriech- und Erholungsprüfungen oder Relaxationstests durchgeführt werden. Weitere Informationen über die DMA-Möglichkeiten finden Sie hier.

Genaueste Temperaturerfassung

Genaueste Temperaturerfassung

Kontrollieren Sie den größten aller Einflüsse – die Temperatur – mithilfe von hochgenauen Temperiereinheiten in Kombination mit der innovativen optoelektronischen Technologie von Anton Paar. Die Technologie erlaubt kontaktfreie Datenübertragung auf der Basis von Lichtemission und dem photovoltaischen Effekt zur Erfassung der tatsächlichen Probentemperatur. Diese Methode der Temperaturbestimmung ist ohne Einfluss auf die Drehmomentempfindlichkeit im SMT-Modus (Separate Motor Transducer) sowie im Counter-Movement Modus.

Das größte Sortiment an benutzerfreundlichem Zubehör

Das größte Sortiment an benutzerfreundlichem Zubehör

Das MCR 702 MultiDrive kann mit beliebigen Messsystemen, Temperiereinheiten und/oder anwendungsspezifischen Zubehörteilen der MCR-Serie von Anton Paar ausgestattet werden, um rheologische Messungen für routinemäßige Aufgabenstellungen oder Highend-Anwendungen auszuführen. Die patentierte Toolmaster™-Funktion erkennt und konfiguriert automatisch alle angeschlossenen Geräte und Messsysteme. Darüber hinaus können mit der QuickConnect-Funktion die Messsysteme einhändig verbunden werden. Beide Funktionen gewährleisten höchste Flexibilität und minimalen Arbeitsaufwand bei der Anpassung der Konfiguration an Ihre Anforderungen.

Eine Software für alle Anforderungen – multifunktional und benutzerfreundlich

Eine Software für alle Anforderungen – multifunktional und benutzerfreundlich

Die intuitiv zu bedienende Software RheoCompass™ hilft Ihnen, vordefinierte oder an Ihre Anforderungen angepasste Messvorlagen zu finden, Tests und Analysedefinitionen individuell einzurichten, Daten zu exportieren und Berichte zu erstellen. Die Software bietet eine breite Auswahl an vordefinierten, individuell anpassbaren Auswertemethoden, z. B. Zeit-Temperatur-Superpositionsprinzip, LAOS, transiente Methoden usw.. Mithilfe des Media Explorer können Sie Fotos oder Videos abbilden, die mit angeschlossenen Kameras wie der Digital-Eye-Kamera aufgenommen wurden. Da die Software eine Microsoft SQL 2012 Datenbank verwendet, werden die Daten nicht nur erstellt, sondern auch ebenso einfach verwaltet und abgerufen.

Spezifikationen

Technische Daten Einheit Konfiguration mit einem EC-Antrieb Konfiguration mit zwei EC-Antrieben
EC-Motor (bürstenloser Gleichstrommotor) mit hochauflösendem, optischem Drehgeber und Luftlager -
Permanentes Drehmoment (60 min), ohne Signaldrift -
Steuerung der Scherrate und Schubspannung -
IsoLign Piezo-Flansch – Änderung der Messspaltgröße nm 10 10
Maximales Drehmoment mNm 230 230
Min. Moment Rotation nNm 1 5 (SMT)
Min. Moment Oszillation nNm 0,5 1 (SMT)
Winkelauslenkung, Sollwert μrad 0,05 bis ∞ 0,05 bis ∞
Schersprung, Zeitkonstante ms 5 5
Sprungdeformation, Zeitkonstante ms 1 10
Sprungzeit, Zeit bis zum Erreichen von 99 % des Sollwerts (probenunabhängig) ms 30 30
Minimale Winkelgeschwindigkeit (1) rad/s 10 -9 10 -9
Maximale Winkelgeschwindigkeit rad/s 314 2 x 314
Minimale Kreisfrequenz (2) rad/s 10 -7 (3) 10 -7 (3)
Maximale Kreisfrequenz rad/s 628 628
Normalkraftbereich N 0,005 bis 50 0,001 bis 50
Toolmaster™, Messsystem und Messzelle (drahtlose Erkennung und Übertragung von Messsystem und Kalibrierungsparametern) -
QuickConnect für Messsysteme, ohne Verschraubung -
Elektronische Sperre für Messsystem -
Optoelektronische Technologie für präzise Temperaturmessungen im unteren bewegten Messsystem - o
TruRate™ -
TruStrain™ -
Normalkraft- und Geschwindigkeitsprofile, Tack, Squeeze -
Automatische Spaltkontrolle/-einstellung, AGC/AGS -
Abmessungen mm 753 x 444 x 586
Gewicht kg 47 56

Abhängig von Ihrer Anwendung und dem Versuchsmodus kann das MCR 702 MultiDrive mit folgenden Funktionen betrieben werden:
Direct Strain, Amplitudenregler -
Direct Stress, Amplitudenregler -
Rohdaten (LAOS, Wellenform etc.) -
Linearantrieb (4) - o
Option für Digital-Eye-Kamera - o
Max. Temperaturbereich °C -160 bis +1000
Druckbereich bar bis zu 1000
Strukturanalyse (Mikroskop, SALS, SANS, PIV usw.)   o
Vorgabe zusätzlicher Parameter (UV, magneto- und elektrorheologische Geräte usw.)   o
Erweiterte Materialcharakterisierung (Dehnrheologie, Tribologie, Pulver-Rheologie usw.)   o
Dynamisch-mechanische Analyse in Torsion, Zug, Biegung und Kompression (4)   o
Anschlüsse USB, Ethernet, 4 analoge Schnittstellen, 2 Hilfseingänge, Pt 100 und Thermoelement-Schnittstellen

✔ inkludiert | o optional

1) Je nach Messpunkt- und Abtastdauer lässt sich praktisch jeder Wert erzielen. 
2) Frequenzsollwerte unter 10-4 rad/s sind wegen der Messpunktdauer von >1 Tag nicht von praktischer Bedeutung. 
3) Theoretischer Wert (Dauer pro Zyklus = 2 Jahre)
4) Spezifikationen für den Linearantrieb finden Sie hier: Dynamic Mechanical Analyzer: MCR 702 MultiDrive

Normen

A

ASTM D4440
ASTM D4473
ASTM D5279

D

DIN 53019-1
DIN 53019-2
DIN 51810 Part 1
DIN 51810 Part 2
DIN 54458
DIN 1342 1-3
DIN 13343
DIN 3219

E

EN 14770
EN 3219

I

ISO 3219
ISO 6721-1

P

Ph. Eur. 0132
Ph. Eur. 2.2.8 - Viscosity
Ph. Eur. 2.2.10 - Rotating viscometer method

U

USP 912 - Rotational Rheometer Methods

Dokumente

Zubehör

Ihre Auswahl: Alle Filter zurücksetzen X
Industrien
Kategorie Industrie
Normen
Zeigt bis von

Ähnliche Produkte