• Qualitätskontrolle und Forschung in der Farben- und Lackindustrie

    MASTER THE FLOW und blicken Sie tiefer

    Die Viskosimeter und Rheometer von Anton Paar liefern wichtige Informationen über die Struktur, des Verhalten und die Konsistenz Ihrer Materialien. Die Instrumente bieten:

    • Funktionen für die einfache Messung anspruchsvoller Proben aller Art und zur Bestimmung des Verhaltens unter verschiedenen Umweltbedingungen
    • Intelligente Tool-Erkennungs- und -Konfigurationsfunktion für einfache Handhabung und Fehlerminimierung
    • Eine große Zahl an modularem Zubehör und verfügbaren Messtechniken 
    • Ein globales Anwendungs- und Service-Netzwerk, weitreichende Expertise und lokaler Support mit regionalen Technikzentren
  • MASTER THE FLOW

    Alles fließt. Das gilt auch für alle Aspekte der Produktion, Qualitätskontrolle und Forschung. Anton Paar bietet eine Vielzahl von Lösungen zur Bestimmung des Deformations- und Fließverhaltens von Farben und Lacken – von der Fassadenfarbe bis hin zur Druckertinte.

    Herausforderung Lösung Ihre Vorteile Messgerät
    Basismessungen der Viskosität und rheologischer Eigenschaften

    Die Farbe ist zu dünn oder zu dick für die Anwendung.

    • Analysieren Sie die Viskosität der Farbe.
    • Bestimmen Sie die Viskosität bei verschiedenen Scherraten für die Viskosität von Farbe im Ruhezustand und während des Auftragens.
    • Bestimmen Sie das zeitabhängige Fließverhalten bei konstanter Geschwindigkeit/Scherrate.
    • Führen Sie schnelle Qualitätskontrollprüfungen bei konstanter Geschwindigkeit durch.
    • Ermitteln Sie das Fließverhalten Ihrer Farbe, indem Sie die Viskosität bei verschiedenen Geschwindigkeiten oder Scherraten bestimmen, um das Fließverhalten im Ruhezustand oder in Bewegung anzupassen.

    Die Farbe stockt beim Pumpen oder Auftragen.

    Analysieren Sie die Fließgrenze der Farbe.

    Passen Sie die Rezeptur der Farbe an, um die Fließgrenze der Probe zu senken, damit weniger Kraft erforderlich ist, um die Farbe zum Fließen zu bringen.

    Die Farbe produziert eine mangelhafte Schichtdicke oder läuft nach dem Auftragen ab.

    Analysieren Sie den Strukturabbau und die Erholung der inneren Struktur der Farbe.

    Passen Sie die Rezeptur der Farbe an, damit eine ausreichend hohe Nassschichtdicke sichergestellt ist und die Farbe nicht abläuft.

    Die Farbe ist zu dick für Anwendungen mit hoher Scherung.

    Analysieren Sie die Viskosität der Farbe bei hohen Scherraten (1.000 s-1 auf 10.000 s-1).

    Stellen Sie eine entsprechend angepasste Viskosität der Farbe bei Anwendungen mit hohen Scherraten, z. B. beim Sprühen oder Bürsten, sicher.

    Der Lack beginnt innerhalb kurzer Zeit zu sedimentieren.

    Prüfen Sie die Sedimentation der Partikel, wie z. B. der Pigmente und Füllstoffe, in Ihrer Farbe.

    Verhindern Sie eine Sedimentation der Farbe innerhalb kurzer Zeit.

    Die Farbe zeigt nach einer gewissen Ruhezeit Anzeichen einer Phasentrennung oder Sedimentation.

    Prüfen Sie die Lagerungsstabilität durch einen Frequenztest; so kann die Trennung der beiden Phasen beobachtet und verhindert werden.

    Verhindern Sie, dass bei einer Langzeitlagerung eine Phasentrennung/Sedimentation der Farbe auftritt.

    Die Farbe muss unter verschiedenen Temperaturbedingungen aufgetragen werden.

    Bestimmen Sie die Viskosität bei einer exakt definierten Temperatur.

    Passen Sie die Farbe an die jeweiligen optimalen Auftragungsbedingungen an.

    Wie lange kann ein Zwei-Komponenten-Material verwendet werden?

    Ermitteln Sie die Topfzeit/Lagerzeit.

    Bestimmen Sie, wann sich die Viskosität im Vergleich zur Viskosität am Anfang der Reaktion verdoppelt, und wie lange eine Farbe somit nach dem Öffnen noch verwendet werden kann.

    Erweiterte rheologische Messungen

    Das Trocknungs-/Aushärtungsverhalten der Probe muss angepasst werden.

    Analysieren Sie das Trocknungs-/Aushärtungsverhalten der Probe hinsichtlich folgender Faktoren:
    • Physische Trocknung
    • Thermische Aushärtung
    • UV-Aushärtung
    • Sol-Gel-Zeit
    • Vernetzungsreaktionen

    Passen Sie die Farbe solange an, bis das ideale Trocknungs- oder Aushärtungsverhalten erreicht ist.

    Die Probe trocknet nicht in Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit.

    Passen Sie die Umgebungsfeuchtigkeit und -temperatur während Ihrer Messung an.

    Passen Sie das Verhalten der Probe an realistische Anwendungsbedingungen an.

    Es muss bestimmt werden, wie lange eine UV-Aushärtungsprobe braucht, um eine ordentliche Vernetzungsreaktion zu zeigen.

    Simulieren Sie Ihre Vernetzungsreaktionen mithilfe von UV-Licht.

    Finden Sie die richtige Rezeptur für ein optimales Ergebnis beim Auftragen.

    Die Schicht ist nach dem Aushärten zu spröde oder zu weich.

    Bestimmen Sie das DMA-Verhalten der Schicht.

    Führen Sie eine schnelle Prüfung des Verhaltens der getrockneten Schicht durch.

    Pulverförmige Rohmaterialien können nicht gepumpt werden.

    Simulieren Sie das Pumpverhalten fester Rohmaterialien mithilfe einer Pulverzelle.

    Vermeiden Sie Probleme bei dem Transport und der Lagerung pulverförmiger Materialien.

    Ihre spezifische Probe ist nicht in der Liste enthalten? Anton Paar hat eine individuelle Lösung für Ihre Anwendung. Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen. 

ViscoQC 100/300 jetzt gratis testen

„Try it, love it!“

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um unsere neuen Rotationsviskosimeter kostenfrei zu testen und entdecken Sie die einzigartige magnetische Spindelkupplung, die automatische Spindelerkennung und Vieles mehr.

Eine Übersicht finden Sie hier.

Und so funktioniert's:

  1. Registrieren Sie sich über das Kontaktformular für den kostenfreien Probezeitraum.
  2. Anschließend wird sich die Anton Paar Niederlassung bzw. der Vertriebspartner in Ihrer Nähe für die nächsten Schritte mit Ihnen in Verbindung setzen.
  3. Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.
Jetzt kostenlos testen

30-Tage Geld-zurück-Garantie

„Buy it, love it!“

Bestellen Sie jetzt ViscoQC 100 oder ViscoQC 300 über den Anton Paar Online-Shop und sichern Sie sich eine exklusive 30-Tage Geld-zurück-Garantie. Sie bestellen das Instrument, probieren es aus und wenn Sie nicht zu 100 Prozent zufrieden sind, nehmen wir es selbstverständlich zurück.

Und so funktioniert's:

  1. Bestellen Sie ViscoQC 100 oder ViscoQC 300 über den Anton Paar Online-Shop.
  2. Schlagen Sie in der Standardbetriebsanweisung nach oder sehen Sie sich unsere Videos an, um im Nullkommanichts loszulegen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit über den LiveChat an uns wenden, oder senden Sie eine E-Mail an die Anton Paar Niederlassung in Ihrer Nähe.
  3. Nach einem Monat nicht zu 100 Prozent zufrieden? Wir holen das Instrument bei Ihnen ab und kümmern uns um die Rückerstattung – ganz ohne zusätzliche Kosten für Sie.
Jetzt kaufen
ODER
  • Die ganze Welt der Viskosimetrie und Rheometrie

    Das Fließ- und Deformationsverhalten sind wesentliche Parameter, wenn es um die Materialcharakterisierung geht. Viskosimeter und Rheometer sind die idealen Werkzeuge, um zu sehen, ob Ihre Probe wie gewünscht fließt.

    Erfahren Sie mehr

  • Qualitätskontrolle und F&E für Farben und Lacke

    MASTER THE FLOW mit unseren Viskosimetern

    Viskositätsmessungen von Lacken und Farben bei jedem Schritt in der Produktionslinie sind unerlässlich für die Qualitätskontrolle. Sie stellen die Konsistenz eingehender Rohstoffe sicher, bieten sofortige Informationen über die Verarbeitbarkeit und das Pumpverhalten eines Materials und helfen bei der Überprüfung der Konsistenz von Endprodukten sowie ihrer Spezifikationen. Ein Rotationsviskosimeter wie ViscoQC 100/300 wird üblicherweise für die Qualitätssicherung in der Lackindustrie verwendet und erfüllt unter anderen die Normen ISO 2555 und ASTM D2196. Mit dem ViscoQC 100 können Sie dynamische Einpunkt-Viskositätsmessungen für eine schnelle Qualitätskontrolle von Farben und Lacken durchführen, während ViscoQC 300 eine Mehrpunkt-Viskositätsmessung ermöglicht, um beispielsweise das Fließverhalten und die Fließgrenze des Lacks zu bestimmen. Erhalten Sie herausragende Ergebnisse mit einem benutzerfreundlichen Stand-alone-Gerät mit intelligenten und wertvollen Funktionen:

    • Nach dem Auspacken sofort einsatzbereit
    • Eingebaute, digitale Nivellierfunktion zur Prüfung der richtigen Ausrichtung
    • Magnetische Kupplung für die einhändige Entfernung/Anbringung von Spindeln
    • Automatische Spindel- und Schutzbügelerkennung und digitale Ausrichtungsprüfung
    • TruMode™ bei nicht bekannter Spindel-/Geschwindigkeitskombination
    • Die luftgekühlte Peltier-Temperiereinheit mit T-Ready™-Funktion zeigt, wann eine Probe das Temperaturgleichgewicht erreicht hat.

    Mit dem Rotationsrheometer RheolabQC können Sie die strukturelle Regeneration Ihrer Proben untersuchen und entsprechend anpassen. Mit unserer großen Bandbreite an Messsystemen für das RheolabQC können die hohen Scherraten, die beim Sprühen auftreten, simuliert werden. Spezielle Krebs-Spindeln gemäß ASTM D562 ermöglichen eine Viskositätsbestimmung in Krebs-Einheiten. Mit Toolmaster™ werden alle Messsysteme automatisch erkannt, um Benutzerfehler zu vermeiden und die Rückverfolgbarkeit zu verbessern.

    MASTER THE FLOW mit unseren Rheometern

    Mit einem Rheometer können Sie Veränderungen in der Viskosität Ihrer Lacke und Farben analysieren – von einem Messpunkt zum nächsten. Sie erhalten sofort einen fundierten Einblick in die Deformation, das Fließverhalten und die Struktur Ihrer Probe, sodass Sie diese unverzüglich so anpassen können, wie Sie es möchten.

    Profitieren Sie von Messungen sowohl im Rotations- als auch im Oszillationsmodus. Welches Rheometer das richtige für Sie ist, hängt von der Anwendung ab. Zur Untersuchung des Deformations- und Fließverhaltens einer Probe bietet sich das MCR 72 an. Um die Struktur einer Probe zu analysieren, empfehlen wir Ihnen das MCR 92. Für das gesamte Spektrum, von routinemäßigen Qualitätskontrollen bis hin zur High-End-Forschung und -Entwicklung, ist die MCR XX2-Serie die beste Wahl. Die MCR X2- und XX2-Serie bieten auf alle erdenklichen Applikationen zugeschnittenes Zubehör, um die rheologischen Eigenschaften Ihrer Lack- und Farbenprobe vollständig zu bestimmen.

    • Das modulare Portfoliokonzept und die breite Palette an Zubehör und Messsystemen machen das MCR zu einem Gerät mit dem Sie auch in Zukunft für Ihren speziellen Anwendungsbereich gerüstet sind.
    • Unser Rheometer-Portfolio reicht von Geräten für Einsteiger und die Qualitätskontrolle bis hin zu F&E-Instrumenten, die alle mit derselben Software ausgestattet sind.
    • Fehlervermeidung und Zeitersparnis:

      • Toolmaster™: Automatische Erkennung von Messsystem und Zubehör
      • QuickConnect-Kupplung: Ermöglicht das einhändige Auswechseln der Messsysteme
      • TruStrain: Passt sich schnell und ohne Überschwingen an den gewünschten Scherratensprung oder den gewünschten Deformationssprung an
      • TruRate: Präzise Steuerung von Probendeformationen, Scherraten oder Schubspannungen ohne Vorversuche
      • TruRay: Beleuchtung der Messfläche für die MCR X2-Serie für eine klare Sicht auf die Probe

    ROTATIONSVISKOSIMETER

    ViscoQC 100

    • Einpunkt-Messungen der dynamischen Viskosität von hoch- und niederviskosen Flüssigkeiten für rasche Qualitätsprüfungen

    ViscoQC 100

    • Mehrpunkt-Messungen der dynamischen Viskosität von hoch- und niederviskosen Flüssigkeiten für rasche Qualitätsprüfungen

    Toolmaster™*

    Magnet-/Schnellverschlusskupplung**

    ROTATIONSRHEOMETER

    RheolabQC

    • Rheologische Untersuchungen in Rotation von Materialien, die von niederviskosen bis halbfesten Proben reichen.

    MCR 72 | 92

    • Rheologische Untersuchungen in Rotation mit Messbecher und Messkörper, Platte-Platte- und Kegel-Platte-Messsystemen für flüssige bis halbfeste Proben
    • Rheologische Untersuchungen in Rotation und Oszillation mit Messbecher und Messkörper, Platte-Platte- und Kegel-Platte-Messsystemen für fast alle Arten von Proben

    Toolmaster™*

    Magnet-/Schnellverschlusskupplung**

    ROTATIONSRHEOMETER UND OSZILLATIONSRHEOMETER

    MCR 102 | 302 | 502

    • Untersuchungen der viskoelastischen Eigenschaften von Rohstoffen, Formulierungen und Fertigprodukten von der Qualitätskontrolle bis hin zu F&E.

    MCR 702 MultiDrive

    • Komplette Materialcharakterisierung für Forschung und Entwicklung

    Toolmaster™*

    Magnet-/Schnellverschlusskupplung**

    VISKOSE FLÜSSIGKEITEN Lösemittel
    VISKOELASTISCHE FLÜSSIGKEITEN Druckfarben
    GELE Dispersionen
    PASTEN Pigmentpaste
    SCHMELZEN Pulverlacke
    WEICHE FESTSTOFFE Trockenlackschichten
    REAKTIVE SYSTEME Zwei-Komponenten-Lacke
    Toolmaster™* MAGNET‑/SCHNELLVERSCHLUSSKUPPLUNG** GÄNGIGE MESSVERFAHREN MESSGEOMETRIEN
    ViscoQC 100

    Übliche Testmethoden

    • Einpunkt-Viskositätsmessungen

    Messgeometrien

    • Relativ-Spindeln (L/RH), DIN-/SSA-Spindeln, Flügel, Glasstift
    ViscoQC 300

    Gängige Messverfahren

    • Fließ-/Viskositätskurve
    • Fließgrenzenbestimmung
    • Untersuchung des zeitabhängigen Verhaltens

    Messgeometrien

    • Relativ-Spindeln (L/RH), DIN-/SSA-Spindeln, Flügel, Glasstift
    RheolabQC

    Gängige Messverfahren

    • Rotationsmessung zur Fließgrenzenbestimmung
    • Rotationsbasierter 3-Intervall-Thixotropie-Test (3ITT)

    Messgeometrien

    • Konzentrische Zylinder und Becher, Doppelspalt, Rührer einschließlich Krebs-Rührer
    MCR 72

    Gängige Messverfahren

    • Rotationsmessung zur Fließgrenzenbestimmung
    • Rotationsbasierter 3-Intervall-Thixotropie-Test (3ITT)

    Messgeometrien

    • Kegel-Platte, Platte-Platte, zylindrische Geometrien
    MCR 92

    Gängige Messverfahren

    • Amplitudenversuch und Frequenztest
    • Oszillationsbasierter 3-Intervall-Thixotropie-Test (3ITT)

    Messgeometrien

    • Kegel-Platte, Platte-Platte, zylindrische Geometrien
    MCR 102 | 302 | 502

    Gängige Messverfahren

    • Rotations- und Oszillationsmessungen von Feststoffen
    • Pulverrheologie

    Messgeometrien

    • Festkörpereinspannvorrichtungen für Filme, Fasern und Stäbe, Einspannvorrichtungen für Dehnrheologie
    MCR 702 MultiDrive

    Gängige Messverfahren

    • Ausgereifte Oszillations- und Rotationsmessungen mit einer oder zwei Antriebseinheiten
    • Alle DMA-Funktionen für Torsions-, Spannungs-, Biege- und Kompressionsmodus

    Messgeometrien

    • Drei-Punkt-Biegung, Cantilever

    * Für automatische Toolerkennung und -konfiguration zur einfachen Handhabung und Minimierung von Bedienfehlern

    ** Für müheloses Anbringen/Wechseln von Spindeln, Messkörpern und Messsystemen mit nur einer Hand

Webinare

Master the Flow: Ihre Beschichtungen

Haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, wie Sie Ihre Qualitätskontrolle effizienter und zuverlässiger gestalten können? Oder wie die Rheologie Sie bei jedem Schritt in der F&E Ihrer Beschichtungen unterstützen kann? Von der Qualitäts- oder Prozesskontrolle an der Produktionslinie bis hin zu spezifischen Messungen in der Entwicklung neuartiger Produkte – melden Sie sich jetzt an und erfahren Sie, wie die Rheometer und Viskosimeter von Anton Paar Ihnen bei folgenden Aufgaben helfen können:

  • Analyse der Viskosität
  • Bestimmung von Fließgrenze und -punkt
  • Verhalten bei Strukturabbau und Erholung
  • Untersuchung des Aushärtungs- und Trocknungsverhaltens
Jetzt ansehen