Temperaturkontrolle: Peltiersysteme (-40 °C bis 200 °C)

Temperiereinheiten für effektives und komfortables Heizen und Kühlen

Peltier-Temperiersysteme sind ideal für Anwendungen wie Schmierstoffe, Lacke, Kosmetika, Lebensmittel, Schmelzkleber und sogar Polymerschmelzen. Basierend auf der Gegenkühlung mit einem Umwälzthermostat oder nur mit Luft sind die Systeme in der Lage, hohe Heiz- und Kühlraten und eine ausgezeichnete Temperaturgenauigkeit zu erreichen. Aus einer Vielzahl von verschiedenen Modellen lässt sich jedes einzelne System leicht integrieren, austauschen und bedienen. Dies wird durch patentierte Funktionen wie Toolmaster™ gewährleistet, das alle angeschlossenen Geräte automatisch erkennt und konfiguriert, und T-Ready™, das unnötige Wartezeiten durch Erkennung des Temperaturangleichs reduziert. 

Kontaktieren Sie uns Dokumentenfinder

Hauptmerkmale:

Platten-Systeme für Konfigurationen mit einem Antrieb

Platten-Systeme für Konfigurationen mit einem Antrieb

Peltier-Temperiereinheiten für Kegel-Platte- (CP) und Platte-Platte- (PP) Messsysteme bieten eine schnelle und genaue Temperaturregelung von -40 °C bis 200 °C. Das System kann mit einer patentierten Peltierhaube (US-Patent 6.571.610) kombiniert werden, um eine Probentemperatur mit minimalen Gradienten über den gesamten Temperaturbereich zu gewährleisten. Damit sind Peltier-Temperiereinheiten erhältlich, die auch für Asphalt- und Bitumenmessungen nach AASHTO T315 genutzt werden. Optional können Systeme mit der patentierten TruGap™-Funktion (US-Patent 6.499.336) verwendet werden, um den tatsächlichen Messspalt auch während der Messung zu messen und einzustellen damit Fehler in der Spaltgröße durch thermische Ausdehnung oder Kontraktion vermieden werden.

Zylinder-Systeme für Konfigurationen mit einem Antrieb

Zylinder-Systeme für Konfigurationen mit einem Antrieb

Die Peltier-Temperiereinheiten für Zylinder umfassen ein innovatives Wärmeübertragungssystem zur schnellen und genauen Temperaturregelung von -30 °C bis 200 °C bei Verwendung einer Gegenkühlung mit Umwälzthermostat oder von 0 °C bis 180 °C bei Verwendung des Geräts mit Luft-Gegenkühlung. Die Temperiereinheit ist für den Einsatz mit konzentrischen Zylinder- und Doppelspalt-Messsystemen vorgesehen. Zusätzlich ist eine Peltier-Temperiereinheit verfügbar, die mit Druckzellen kombiniert werden kann, um Messungen in einer geschlossenen Umgebung oder unter erhöhtem Druck durchzuführen.

Zylinder- und Platten-Systeme für Konfigurationen mit zwei Antrieben

Zylinder- und Platten-Systeme für Konfigurationen mit zwei Antrieben

In Rheometer-Konfigurationen mit zwei Rotationsantrieben sorgt eine spezielle Peltier-Temperiereinheit für eine präzise Temperaturregelung in einem Temperaturbereich von -20 °C bis 180 °C für Kegel-Platte- und Platte-Platte-Systeme und -20 °C bis 150 °C für konzentrische Zylinder- und Doppelspalt-Messsysteme. Der Aufbau ermöglicht Messungen im SMT-Modus (Separate Motor Transducer) oder im Counter-Movement-Modus (Gegenläufige Bewegung) und besitzt eine thermisch gekoppelte Haube, die geringste Temperaturgradienten innerhalb der Probe gewährleistet. Darüber hinaus enthalten die unteren Messsysteme einen Temperatursensor in Probennähe, der die Erfassung der tatsächlichen Probentemperatur mit höchstmöglicher Genauigkeit ermöglicht.

Bereit für anspruchsvolle Materialcharakterisierung

Bereit für anspruchsvolle Materialcharakterisierung

Neben den standardmäßigen Peltier-Temperiereinheiten bietet Anton Paar modulare Peltier-Systeme an, die mit Rheo-Mikroskopen, einem System für die Kleinwinkel-Lichtstreuung, einer Option der polarisierten Bildgebung, einem Raman-Spektrometer oder selbst entwickeltem optischen Zubehör kombiniert werden können. Die Kombination mit diesen Geräten ermöglicht es, Informationen über Änderungen der Mikrostruktur in der Probe zu erhalten. Gleichzeitig wird mit rheologischen Messungen der makroskopische Gesamteindruck bestimmt. Die Temperaturregelungseinheit, die für einen Temperaturbereich von -20 °C bis 200 °C geeignet ist, kann auch mit einer UV-Lichtoption kombiniert werden, um die rheologische Charakterisierung von UV-reaktiven Proben durchzuführen.

Weiteres Zubehör und Lösungen

Weiteres Zubehör und Lösungen

Neben den Standardmodellen stehen Geräte mit Einweg-Messsystemen und anwendungsspezifischen Oberflächen zur Verfügung, um auch anspruchsvolle Messanforderungen zu erfüllen (z. B. zur Vermeidung von Wandgleiten oder zur Charakterisierung von Aushärtungsreaktionen). Die Peltier-Temperiereinheit kann mit Lösemittelfallen kombiniert werden, um das Verdampfen und Trocknen der Probe zu verhindern (für die Rheologie von Beschichtungen, Lacken und Lebensmitteln), oder mit einer Eintauchoption zur Charakterisierung der Probe in einer flüssigen Umgebung.

Anton Paar Certified Service

Die Anton Paar Qualität für Service und Support:
  • Mehr als 350 herstellerzertifizierte technische Experten weltweit
  • Qualifizierter Support in Ihrer Landessprache
  • Schutz für Ihre Investition über ihre gesamte Nutzungszeit
Erfahren Sie mehr

Dokumente

Zubehör

Verwandte Produkte