Empfohlene Ergebnisse

    The RheolabQC is the quality control rheometer from Anton Paar. RheolabQC with temperature device C-PTD 180/AIR/QC and with Flexible Cup Holder.
    The RheolabQC temperature accessories cover a temperature range from -20 °C to +180 °C.
    Verfügbare Standardmesssysteme für das RheolabQC

Rotationsrheometer: RheolabQC

RheolabQC ist ein Rotationsrheometer für die Qualitätskontrolle, ausgerüstet mit den neuesten Technologien, wie sie auch in Forschungsrheometern eingesetzt werden. Es vereint konkurrenzlose Leistungsfähigkeit mit einfacher Bedienung und robustem Design. Von der schnellen Einpunktmessung über Fließkurven- und Fließgrenzenbestimmung bis zur komplexen rheologischen Untersuchung: Das RheolabQC setzt neue Maßstäbe für die Durchführung von routinemäßigen, rheologischen Prüfungen. Dieses leistungsfähige Rheometer ist ein hervorragendes Beispiel für ein modernes Messgerät, das alle verfügbaren technischen Möglichkeiten ausschöpft, um ein flexibles, zuverlässiges und einfaches Arbeiten zu ermöglichen.

Kontakt Dokumente finden

Hauptmerkmale

Viskositätsmessung – von Einzelpunktmessungen bis hin zu komplexen rheologischen Prüfungen

Das RheolabQC Rotationsrheometer misst die dynamische Viskosität von niederviskosen bis halbfesten Proben. Neben Einzelpunktbestimmungen sind auch Fließkurven und Viskositätskurven für die Untersuchung des rheologischen Verhaltens der Probe möglich: Ermitteln Sie mit dem RheolabQC einfach, ob Ihre Probe ideal-viskos (newtonsch), scherverdünnend (pseudoplastisch) oder sogar scherverdickend (dilatant) ist. Bestimmungen der Fließgrenze und Thixotropie sowie Temperaturversuche liefern wichtige Erkenntnisse über das Probenverhalten. Anwender können zwischen Scherraten- (CSR) und Schubspannungssteuerung (CSS) wählen. Sehr schnelle Drehzahl- und Drehmomentänderungen (innerhalb von Millisekunden) sind dank des leistungsstarken, hochdynamischen EC-Motors möglich.

Schnelle und genaue Temperaturregelung

Eine Peltier-Temperiervorrichtung (Temperaturbereich: 0 °C bis 180 °C) ist für das RheolabQC erhältlich. Das Peltier-System bietet schnelle Heiz- (durchschnittlich: 8 K/min) und Kühlraten (durchschnittlich: 4 K/min) und eine hervorragende Temperaturgenauigkeit. Ein zusätzlicher Flüssigkeitsthermostat ist nicht notwendig, da die Gegenkühlung einfach mit Luft erfolgt.

Bedienkomfort für Einzelpunkt-Viskositätsbestimmungen sowie anspruchsvolle rheologische Messungen wie Fließpunktbestimmungen

Das RheolabQC kann als eigenständiges Gerät oder softwaregesteuert betrieben werden. Eine kostenfreie Software zum Datenexport liegt dem Messgerät bei. Damit können Sie die Messdaten vom Gerät auf einen PC übertragen. Toolmaster™, das patentierte System für die automatische Erkennung von Messsystemen, gewährleistet einen fehlerfreien Betrieb. Die QuickConnect-Kupplung ermöglicht ein schnelles und leichtes Montieren und Wechseln des Messsystems ohne zu schrauben.

Ein breites Spektrum von Anwendungen wird durch ein einziges Rotationsrheometer abgedeckt.

Der große Drehzahl- und Drehmomentbereich ermöglicht die Messung einer enormen Probenvielfalt mit nur einem Gerät. Von Farben, Beschichtungen und Lebensmittelproben wie Schokolade oder Milchprodukten bis hin zu Petrochemikalien wie Motoröl oder sogar Asphalt – mit dem RheolabQC können alle Arten von Proben, von niederviskos bis hin zu hochviskosen, gelartigen Materialien, schnell und unkompliziert gemessen werden. Für Kunden aus der pharmazeutischen Industrie ist ein entsprechendes, mit 21 CFR Part 11 konformes, Qualifizierungspaket erhältlich.

Eine große Vielfalt an Messsystemen und Zubehör für eine Vielzahl von Anwendungen

Um viele verschiedene Anwendungen abdecken zu können, ist eine große Anzahl von Messsystemen und Zubehörteilen für das RheolabQC erhältlich:

  • Konzentrische Zylindermesssysteme (nach DIN EN ISO 3219 und DIN 53019):
    Für viskose Flüssigkeiten bis hin zu viskoelastischen Flüssigkeiten (von niederviskosen bis halbfesten Proben, z. B. Cremes)
  • Messsystem mit Doppelspalt (gemäß DIN 54453):
    Für Proben mit einer niedrigen Viskosität (<100 mPa.s)
  • Rührer und Spindeln:
    Für Proben, die Partikel (>0,1 mm) enthalten oder zum Sedimentieren neigen (z. B. Dispersionen)
  • Krebs-Spindeln (gemäß ASTM D562):
    Speziell für Kunden aus den Bereichen Farben, Bauwesen und Bergbau, welche die Viskosität in Krebs-Einheiten messen
  •  Adaptierbarer Messbecherhalter:
    Zum direkten Eintauchen eines Messkörpers in einen Probenbehälter, beispielsweise eine Aluminiumdose (Farben, Beschichtungen) oder einen 500 mL Becher
  • Kugelmesssystem:
    Für Proben mit größeren Partikeln wie Baustoffen (Zement, Beton, Gips) oder wie Nahrungsmittelerzeugnisse (Joghurt oder Marmelade mit Fruchtstücken)

 

Spezifikationen

EigenschaftBereich
Geschwindigkeit0,01 1/min bis 1200 1/min
Drehmoment0,20 mNm bis 75 Nm
Schubspannung0,5 Pa bis 3 x 104 Pa
Scherrate10-2 1/s bis 6500 1/s
Viskositätsbereich
(abhängig vom
Messsystem)
1 mPas bis 109 mPas
Temperaturbereich-20 °C bis 180 °C
Winkelauflösung2 µrad
Physikalische Größen (Messung oder Auswertung)
  • Drehzahl
  • Drehmoment
  • Scherrate
  • Schubspannung
  • Dynamische Viskosität
  • Temperatur
  • Zeit
  • Deformation
  • Komplianz
  • Fließgrenze
  • Fließ- und Viskositätskurve
  • Thixotropie
  • Zeit- und Temperaturtest

Normen

D

DIN 3219
DIN 53019-1
DIN 53019-2
DIN 1342 1-3

E

EN 3219

I

ISO 3219
IOCCC 2000

P

Ph. Eur. 2.2.10 - Rotating viscometer method
Ph. Eur. 2.2.8 - Viscosity

U

USP 912 - Rotational Rheometer Methods

Applikationsberichte

Zubehör

Ihre Auswahl: Alle Filter zurücksetzen X
Industrien
Kategorie Industrie
Normen
Zeigt bis von

Ähnliche Produkte