• Concentric Cylinders

Systeme für rheologische Messungen

Um alle möglichen rheologischen Eigenschaften messen zu können, steht für das RheolabQC und die Rheometer der MCR-Serie eine große Auswahl an Messsystemen zur Verfügung. Mit dem Schnellkupplungssystem QuickConnect lässt sich das Messsystem mit nur einer Hand anschließen und ein Messsystemwechsel schnell und bequem vornehmen, ohne dafür Verschraubungen zu lösen bzw. festzuziehen. Der Toolmaster™ ist das einzige völlig kontaktlose System zur vollautomatischen Erkennung und Konfiguration von Messsystemen und Temperiervorrichtungen. Die in den MultiDrive-Messsystemen eingesetzte innovative optoelektronische Technologie ermöglicht eine Temperaturbestimmung ohne Beeinflussung der Messgenauigkeit.

Kontaktieren Sie uns

Hauptmerkmale:

Konzentrische Zylindersysteme (DIN EN ISO 3219 und DIN 53019)*

Konzentrische Zylindersysteme (DIN EN ISO 3219 und DIN 53019)*

Konzentrische Zylinder (CC) kommen häufig bei der Prüfung von Flüssigkeiten mit geringer Viskosität zum Einsatz, eignen sich jedoch im Allgemeinen für viskose bis hin zu viskoelastischen Flüssigkeiten (von wasserartigen bis hin zu halbfesten Proben wie Cremes). Diese Systeme sind aufgrund einer Füllmarke im Becher einfach zu befüllen. Die Probentemperatur kann aufgrund der großen Außenfläche des Bechers einfach von außen überwacht werden. Flüssigkeiten mit geringer Oberflächenspannung können nicht aus dem Becher fließen. Mit einer speziellen Haube oder einer Lösungsmittelfalle wird die Lösungsmittelverdampfung verhindert.

Konzentrische Zylindersysteme mit einer sandgestrahlten bzw. profilierten Oberfläche verhindern Wandgleiten. B Die Systeme sind auch für den Einmalgebrauch mit schwer zu reinigenden Proben erhältlich.

Doppelspalt-Messsysteme (DIN 54453)*

Doppelspalt-Messsysteme (DIN 54453)*

Gemäß ISO/WD 3219-2 verfügen Doppelspalt-Systeme über eine spezielle Geometrie, die eine große Kontaktfläche zwischen Probe und Oberfläche der Doppelspalt-Geometrie ermöglicht. Mit diesen Systemen kann eine hochsensitive Messung von Flüssigkeiten mit besonders geringer Viskosität wie beispielsweise Wasser erfolgen. Vorteile des Systems sind die große Messfläche und auch die gute thermische Stabilität. Darüber hinaus treten Turbulenzen nur bei sehr hohen Scherraten auf. 

Rührer- und Spindelsysteme sowie Krebs-Spindeln (ASTM D562)

Rührer- und Spindelsysteme sowie Krebs-Spindeln (ASTM D562)

Zur Bestimmung von relativen Viskositätswerten besteht die Wahl zwischen zahlreichen verschiedenen Messsystemen. Rührersysteme eignen sich beispielsweise für Proben mit Partikeln (>0,1 mm) und mit einer Neigung zum Absetzen (wie beispielsweise Dispersionen).

Es sind unterschiedliche Rührer- und Spindelsysteme erhältlich, die gut auf verschiedene Anwendungen wie Stärkelösungen oder Joghurt mit Stückchen ausgelegt sind. Krebs-Messsysteme (mit einem Messbereich von 40 KU bis 150 KU) sind speziell für die Farben-, Bau- und Bergbauindustrie konzipiert. 

Kegel-Platte-Messsysteme (DIN EN ISO 3219 und DIN 53019)**

Kegel-Platte-Messsysteme (DIN EN ISO 3219 und DIN 53019)**

Kegel-Platte-Systeme sind für alle Flüssigkeitstypen geeignet. Es wird nur ein geringes Probenvolumen benötigt. Ihre Anwendbarkeit für Dispersionen ist jedoch auf eine bestimmte maximale Partikelgröße (˂10 µm) beschränkt.

Diese Systeme erzeugen konstante Scherbedingungen und sind einfach zu reinigen. Durch eine schnelle Temperaturanpassung erreichen sie rasch das Temperaturgleichgewicht. Besonderes Zubehör wie eine spezielle Haube oder eine Lösungsmittelfalle kann eingesetzt werden, um eine Lösungsmittelverdampfung zu verhindern.

Platte-Platte-Messsysteme (DIN EN ISO-10 und DIN 53019)**

Platte-Platte-Messsysteme (DIN EN ISO-10 und DIN 53019)**

Platte-Platte-Systeme werden für die Prüfung von Pasten, Gelen, weichen Festkörpern oder hochviskosen Polymerschmelzen empfohlen. Es wird nur eine relativ geringe Probenmenge benötigt. Durch den anpassbaren Spalt können mehrere Messbedingungen eingestellt werden. Ebenfalls können hochviskose Proben (einschließlich nichtvernetztes Silikon), Dispersionen mit größeren Partikeln, Gele (mit dreidimensionalem Aufbau) und weiche Feststoffe (wie Käse und Elastomere) geprüft werden. Ein weiterer Vorteil liegt in dem schnellen und einfachen Reinigungsverfahren.

Kundenspezifische Lösungen**

Kundenspezifische Lösungen**

Alle Systeme und Geometrien für rheologische Messungen sind das Ergebnis einer hochspezialisierten Produktentwicklung „Made in Austria“. Jedes System wird am Hauptsitz von Anton Paar gefertigt.

Auf Anfrage passen wir alle Messsysteme an Ihre Anforderungen an. Kontaktieren Sie uns, um die perfekte Lösung für Ihre rheologische Messaufgabe zu finden.

* für RheolabQC, die Serien MCR X2 und MCR XX2
** für die Serien MCR X2 und MCR XX2

Standards

D

DIN 53019-1

E

EN 3219

Anton Paar Certified Service

Die Anton Paar Qualität für Service und Support:
  • Mehr als 350 herstellerzertifizierte technische Experten weltweit
  • Qualifizierter Support in Ihrer Landessprache
  • Schutz für Ihre Investition über ihre gesamte Nutzungszeit
Erfahren Sie mehr

Verwandte Produkte