Empfohlene Ergebnisse

Ritzprüfer

Ritzprüfer

Patentierte Ritztechnologie

Ritzprüfer von Anton Paar werden eingesetzt, um Verbundsysteme aus Schicht und Substrat zu charakterisieren und Parameter wie Haftfestigkeit und Reibungskraft mit verschiedenen Methoden zu bestimmen. Damit sind sie ein wertvolles Werkzeug zur Bestimmung der Schichthaftfestigkeit, Kratz- und Grifffestigkeit in der Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle.

Kontakt

Anton Paar Produkte

Ihre Auswahl: Alle Filter zurücksetzen X
Normen
Gerätetyp
Industrien
Zeigt bis von

5 Gründe

Einzigartiges, patentiertes synchronisiertes Panorama

Anton Paar ist der alleinige Inhaber der Patente US 8261600 und EP 2065695. Der Panorama-Modus des Ritzprüfers ist das wichtigste Merkmal der Software. Nach der Ritzprüfung haben Sie die Möglichkeit, das volle Panorama aufzuzeichnen. Mit einer solchen Aufzeichnung können Sie die Ergebnisse jederzeit neu analysieren.

Patentierte profilkorrigierte Messung der Eindringtiefe für Untersuchungen zur elastischen Erholung

Der Wegsensor Dz überwacht das Oberflächenprofil der Probe vor, während und nach der Ritzprüfung. Das bedeutet, dass Sie die Eindringtiefe des Prüfkörpers während und nach dem Ritzen ermitteln können, um die Kratz- und Grifffestigkeit noch zuverlässiger zu beurteilen.

Elektronische Lastrückkopplung

Die aktive Lastrückkopplung des Systems sorgt für reproduzierbare Ritzprüfungen, auch bei der Untersuchung komplexer Geometrien wie nichtparallele, raue oder gewölbte Proben. Die Prüfgeräte von Anton Paar sind die einzigen im Handel erhältlichen Systeme mit aktiver Lastrückkopplung.

Modulares System

Ritzprüfer von Anton Paar lassen sich flexibel konfigurieren und an Ihren künftigen Bedarf anpassen. Sie können ein System mit kompakter oder offener Plattform wählen, auf der alle Prüf- und Bildgebungsmodule installiert und miteinander „synchronisiert“ werden. Das optische Mikroskop ist ein Standardmodul beider Plattformen.

Optische Bildgebung hoher Qualität

Das integrierte Mikroskop der Ritzprüfer besteht aus einem Revolver mit hochwertigen Olympus-Objektiven und einer USB-Videokamera anstelle eines Einzelobjektivs geringerer Qualität. Der einfache Wechsel der Vergrößerung für die Bildverarbeitung hat besondere Bedeutung für den Prüfdurchsatz.