Fürstenstand neu

2023-06-26 | Corporate

Genau vor einem Jahr kaufte die Anton Paar Gruppe zum 100. Jubiläum des Unternehmens den Fürstenstand am Plabutsch. Nach zahlreichen Verhandlungen und viel Planungsarbeit steht nun das Konzept für das beliebte Ausflugsziel fest.

Fertigstellung im Frühjahr 2024
Der Fürstenstand ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Großraum Graz und hat für die Einwohnerinnen und Einwohner der Landeshauptstadt sowie der Gemeinden in der Region einen besonderen Stellenwert. Seit 2014 war der denkmalgeschützte Fürstenstand aufgrund der Einsturzgefahr aber leider immer wieder abgesperrt. Anton Paar saniert nun die gesamte Anlage, um sie der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Ende März 2024 soll der Fürstenstand im neuen Gewand präsentiert werden, bis dahin wird das gesamte Areal aufgrund der Baustelle gesperrt sein.

Für das Konzept wurde ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben, die Firma Planconsort ZT GmbH konnte mit ihrem Entwurf überzeugen. DI Max Stoisser von Planconsort ZT (Generalplanung) gibt erste Einblicke in das Gesamtkonzept: „Trotz des modernen Designs fügt sich das Gebäude gut in das Landschaftsbild. Uns war es wichtig, nicht alles zu verbauen, sondern auch genügend Grünflächen zu bieten, um Raum zu schaffen für Erholung und Entspannung.“

Neugestaltung von Warte, Terrasse und Gastro-Bereich
Die aufgestockte und überdachte Aussichtsplattform bietet auf einer Seehöhe von 766 Metern einen 360-Grad-Blick über die gesamte Region. Dazu kann man auf der stufenförmig angelegten und ebenfalls überdachten Terrasse die ungestörte Sicht auf die Stadt Graz genießen. Rund um die Uhr stehen allen Besucherinnen und Besuchern eine öffentliche WC-Anlage, eine Trinkwasserstation sowie eine Reparatursäule für Fahrräder kostenlos zur Verfügung. Auch der barrierefreie Gastronomiebereich wird rundum erneuert, hier sollen Gäste in Zukunft Erfrischungen und einfache Speisen genießen können. Eine geeignete Pächterin oder ein geeigneter Pächter dafür wird noch gesucht.