Empfohlene Ergebnisse

Dichte- und Schallgeschwindigkeitsmessgerät: DSA 5000 M

Dieselbe Konfiguration für alle Konzentrationen

Das DSA 5000 M kombiniert als einziges Gerät Dichte- und Schallgeschwindigkeitsmessungen in derselben Konfiguration. Es bestimmt die Konzentration von Zwei- und Drei-Komponenten-Lösungen und liefert die genauesten Dichtemessungen auf dem Markt, gemessen mit der Pulsed Excitation Method. F&E-Abteilungen in vielen verschiedenen Industrien profitieren bereits davon, beide Parameter in einem Schritt zu messen. Hinzu kommt: Es ist die einzige Möglichkeit, die Konzentration von Schwefelsäure über den gesamten Bereich mit nur einem Gerät zu bestimmen.

Kontakt Dokumente finden

Hauptmerkmale

Ein revolutionäres Messprinzip für das marktführende Dichte- und Schallgeschwindigkeits-Messgerät

Das einzigartige Design der Messzelle, eine neue Methode zur Bewertung der Schwingungseigenschaften und viele andere innovative Merkmale machen das DSA 5000 M zu einem einzigartigen Gerät.

Beste Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit

Beste Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit

Das DSA 5000 M liefert die besten Ergebnisse auf dem Markt:

  • Dichte: Wiederholbarkeit bis in die 7. Stelle
  • Schallgeschwindigkeit: Wiederholbarkeit bis zu 0,1 m/s
  • Reproduzierbarkeit: 0,000005 g/cm³ (Dichte), 0,5 m/s (Schallgeschwindigkeit)
Keine Temperaturdrift

Keine Temperaturdrift

Die ThermoBalance™-Technologie stellt sicher, dass diese Genauigkeit bei jeder Temperatur bis zu 100 °C erreicht wird. Ein Referenzschwinger eliminiert temperaturbedingte Änderungen des Glasrohrs – selbst nach jahrelangem Betrieb. Diese Eliminierung von Abweichungen macht ThermoBalance™ zur idealen Grundlage für:

  • Thermodynamische Untersuchungen im Rahmen der F&E mit häufig wechselnden Messtemperaturen
  • Routinequalitätskontrollen mit wechselnden Probentemperaturen
Der schnellste Weg zur Bestimmung der Schwefelsäurekonzentration

Der schnellste Weg zur Bestimmung der Schwefelsäurekonzentration

Hinsichtlich der Genauigkeit ist das DSA 5000 M die beste Lösung für Schwefelsäure. Die Kombination von Dichte- und Konzentrationsmessungen sorgt dafür, dass Sie kleinste Abweichungen in Ihrem Produktionsprozess bemerken. Sie können schnell reagieren, brauchen weniger Zeit zum Korrigieren von Fehlern und erzeugen weniger Ausschuss. Das DSA 5000 M bietet auch die schnellste Methode zur Messung von Schwefelsäure. Es ist das einzige Gerät, das die Konzentration von Schwefelsäure über den gesamten Bereich messen kann – ohne zwischen den Proben die Messkonfiguration zu ändern oder große Mengen von Verbrauchsmaterialien wie Reagenzien zu benötigen. Ganz gleich ob die Konzentration Ihrer Schwefelsäure 0 % oder 114 % ist, das DSA 5000 M liefert das Ergebnis in weniger als zwei Minuten.

Erkennt Füllfehler und Gasblasen

Erkennt Füllfehler und Gasblasen

FillingCheck™ erkennt Füllfehler und gibt eine Warnung aus, wenn Gasblasen oder Partikel in der Probe gefunden werden. Wenn die Probe korrekt eingefüllt wurde, erhalten Sie „grünes Licht“ für den Start der Messung. Außerdem können Sie stets die U-View™-Kamera überprüfen, die Live-Bilder des gefüllten Schwingrohrs anzeigt und speichert. Diese Echtzeit-Überwachungsfunktion benachrichtigt Sie bei Fehlern, und Sie können sich stets darauf verlassen, dass die Messungen nicht durch Füllfehler verfälscht wurden.

Eine Probe, ein Messzyklus, zahlreiche Ergebnisse

Eine Probe, ein Messzyklus, zahlreiche Ergebnisse

DSA 5000 M ermittelt mehrere Parameter aus ein und derselben Probe.

Messbare Parameter:

  • Dichte
  • Schallgeschwindigkeit

Abgeleitete Messgrößen:

  • Konzentration von Zwei-Komponenten-Lösungen
  • Konzentration von Drei-Komponenten-Lösungen
  • Adiabatische Kompressibilität

Die Probe durchläuft automatisch beide Messzellen. Für eine Messung benötigen Sie nur 3,5 mL Probenmenge, um sämtliche Parameter zu erhalten.

Höchste Stabilität der Ergebnisse

Höchste Stabilität der Ergebnisse

Die hohe Wiederholbarkeit der Dichteergebnisse des DSA 5000 M ist seiner Viskositätskorrektur zu verdanken. Sie eliminiert viskositätsbedingte Fehler doppelt so effektiv wie zuvor und wirkt automatisch im gesamten Viskositätsbereich Ihrer Proben. Mit dieser Technologie können Sie geringste Abweichungen in Ihrer laufenden Produktion erkennen und rasch reagieren, um Ausfallzeiten zu minimieren. Die Viskositätskorrektur ist bereits ab Werk kalibriert, so dass Sie keine Viskositätsstandards benötigen und den Zeitaufwand für Kalibrierungen sowie die Kosten für Standardflüssigkeiten einsparen.

Spezifikationen

Patente
Patente erteilt AT 516420 (B1), AT 517082 (B1)
Patente beantragt AT 517486 (A1)
Messbereich
Dichte 0 bis 3 g/cm3
Schallgeschwindigkeit 1000 bis 2000 m/s
Temperaturbereich 0 °C bis 100 °C (32 °F to 212 °F)
Druckbereich 0 bar bis 8 bar (0 psi bis 116 psi)
Genauigkeit
Dichte* 0,000007 g/cm3
Konzentrationsbestimmung typischerweise 0,01 bis 0,1 % (applikationsabhängig)
Auflösung
Dichte 0,000001 g/cm3
Schallgeschwindigkeit 0,01 m/s
Wiederholbarkeit St.-abw.**
Dichte 0,000001 g/cm3
Schallgeschwindigkeit 0,1 m/s
Temperatur 0,001 °C
0 bis 100 % H2SO4 0,02 % H2SO4
0 bis 28 % freies SO3 0,04 % freies SO3
28 bis 65 % freies SO3 0,1 % freies SO3
Weitere Informationen
Integrierte Tabellen und Funktionen  
  • Ethanoltabellen
  • Extrakt-/Zuckertabellen
  • Säure-/Basen-Tabellen
  • 20 frei programmierbare Kundenfunktionen
 
Optionales Zubehör  
  • ISO 17025 Kalibrierung liefert vollständige Rückführung auf SI-Einheiten
  • Kühl-Set für Tieftemperaturmessungen
 
Probenvolumen in den Messzellen 3 mL
Messdauer je Probe 1 bis 4 Minuten
Schnittstellen RS-232, 4 x USB, CAN, VGA, Ethernet
Display Hell beleuchteter 10,4"-TFT-PCAP-Touchscreen (640 x 480 px) mit anpassbarem Display-Layout
Probenberührende Teile PTFE, Borosilikatglas, rostfreier Stahl DIN 1.4539/UNS N08904
Abmessungen 495 mm x 330 mm x 230 mm (19,5 x 13 x 9,1 in)
Gewicht 22,5 kg, (49,6 lbs)

 


* bei Idealbedingungen und für niedrige Dichten/Viskositäten

** gemäß ISO 5725

Normen

A

ASTM D4052
ASTM D6448
ASTM D2501
ASTM D5002
ASTM D5931
AOAC 982,10
ASBC Beer-2B: Specific Gravity by digital density meter (1978)
ASTM D1475
ASBC Bier -5 Wirklicher Extrakt (B. Bier wird gravimetrisch gemessen (1958), C. Wirklicher Extrakt wird refraktrometrisch bestimmt (1982))
ASTM D4806

C

CPTC SH/T 0604-2000 eqv. ISO 12185

D

DIN 51757

E

European Union Spirituosen: Verordnung (EG) Nr. 2870/2000 der Kommission
European Union Wein: Verordnung (EG) Nr. 128/2004 der Kommission
European Union Wein: Verordnung (EG) Nr. 355/2005 der Kommission
European Union Wein: Verordnung (EWG) Nr. 2676/90 der Kommission
EBC Chapter 1.6
EBC Chapter 9.43.2
EBC Chapter 8.2.2

H

HM Revenue & Customs Dichtemessung für die Einnahmenabrechnung bei Spirituosen

I

ISO 2811-3
ISO 15212-1
ISO 18301
ISO 14214
ISO 12185

J

JIS K 0061

O

OIML R 22
OIV Alkoholgehalt in Wein und Most
OIV Analysenmethode zur Dichtebestimmung in Wein und Most
OIV MA-BS-04
OIV MA-BS-06

P

Ph. Eur. 2.2.5 - Relativ density

U

USP 29 - Specific Gravity Method II
USP 841 - Specific gravity

Application Reports

Zubehör

Ihre Auswahl: Alle Filter zurücksetzen X
Industrien
Kategorie Industrie
Normen
Zeigt bis von

Ähnliche Produkte