Empfohlene Ergebnisse

Joe Flow 11 - Rheometer: Wie und was messen sie?

Zum Verständnis rheologischer Messungen ist es oftmals hilfreich, die grundsätzliche Funktionsweise und den prinzipiellen Aufbau eines Rheometers zu kennen und zu verstehen.

Zur Messung der rheologischen Eigenschaften Ihrer Probe mit einem Rotations- und Oszillationsrheometer bedarf es nur der Bestimmung des Drehmoments und der Auslenkung des Messkörpers. Ihre Messprobe stellt der Vorgabe einen Widerstand bzw. ein Rückstellmoment entgegen und der sich ergebende Auslenkwinkel wird vom Drehgeber des Rheometers gemessen. Aus dem Auslenkwinkel und der entsprechenden Zeit wird die Drehzahl berechnet.

Als Anwender sind Sie aber meistens an den rheologischen Größen interessiert. Wie erhalten Sie diese? Dafür werden über Umrechnungsfaktoren aus den Messwerten Drehmoment, Auslenkwinkel und Drehzahl die entsprechenden rheologischen Größen berechnet. Auch alle weiteren Parameter wie z. B. die Viskosität sind also nicht als solche gemessen, sondern daraus berechnet.

Das Dokument erhalten

Um dieses Dokument zu erhalten, geben Sie bitte unten Ihre E-Mail-Adresse ein.

Laden ...

Fehler