Rheologie und thermische Analyse von Polymeren | Kooperationsveranstaltung

Opis:

Fließverhalten, Mikrostruktur, Thermische Vorgeschichte

In Kooperation mit: KUZ Kunststoffzentrum-Zentrum Leipzig, Mettler-Toledo GmbH und SI Analytics GmbH

Die Beschreibung der Materialeigenschaften von Kunststoffen ist zur Auslegung von Verarbeitungsprozessen und zur Qualitätssicherung unerlässlich. Mit Hilfe rheometrischer Untersuchungen kann das Fließ- und Deformationsverhalten thermoplastischer Polymere charakterisiert und ihr strukturviskoses Verhalten bei der Verarbeitung besser verstanden werden.

Die Prüfverfahren der thermischen Analyse eröffnen die Möglichkeit, Zusammenhänge zwischen Verarbeitungsbedingungen, Mikrostruktur und Materialeigenschaften von Kunststoffen aufzuzeigen. So können Polymere identifiziert und verarbeitungsbedingte Materialschäden erkannt werden. Im Rahmen dieses Workshops werden die theoretischen Grundlagen zu Rheologie und thermischer Analyse mit praktischen Vorführungen der Geräte in Labor und Technikum verbunden. Anhand konkreter Anwendungsbeispiele aus der Praxis des akkreditierten Prüflabors im KUZ wird gezeigt, welche Informationen aus den aufgenommenen Messkurven erhalten werden können.

Inhalt: 

  • Thermoplaste und ihre Eigenschaften
  • Viskosimetrie von Polymerlösungen
  • Grundlagen der Rheologie in Rotation und Oszillation, DMA
  • Von der Flüssigkeit zum Festkörper am Beispiel PIB – Einführung in die polymerrheologischen Begriffe und Methoden
  • Charakterisierung von Fließeigenschaften an der Spritzgießmaschine
  • Dynamisch-mechanische Analyse (DMA) und Platte-Platte-Rheometer-Messbeispiele aus der Praxis
  • Gerätedemonstrationen Platte-Platte- Rheometer und Online-Rheometer
  • Von der Materialidentifizierung bis zur Schadensanalyse - Einsatzmöglichkeiten der Dynamischen Differenz Kalorimetrie (DSC)
  • Mehr als nur eine Glührückstandsbestimmung - Ermittlung der Materialzusammensetzung mittels
  • Thermogravimetrischer Analyse (TGA)
  • Informationen aus Qualm & Rauch – Analyse der Zersetzungsprodukte mittels TGA-FTIR –Kopplung
  • Volumen- und Dimensionsänderungen von Polymeren – Einfach bestimmt durch die Thermomechanische Analyse (TMA)
  • Wassergehaltsbestimmung in Polymeren - Karl-Fischer Titration vs. Halogentrockner
  • Praxis-Workshop an den Geräten DSC, TGA/TMA und Karl-Fischer Titration

Jeder Teilnehmer erhält ein Lehrbuch: Angewandte Rheologie

 

Grupa docelowa: Techniker, Ingenieure und Fachkräfte, die in Laboratorien, Entwicklung, Produktion oder Qualitätssicherung tätig sind und sich in der Praxis der Kunststoffanalytik weiterbilden möchten.

Data: 2019-11-27, 09:00 - 2019-11-28, 16:00
Miejsce: Leipzig, Deutschland, Kunststoff-Zentrum Leipzig gGmbH, Erich-Zeigner-Allee 44, 04229 Leipzig
Język: Deutsch
Liczba uczestników: 20
Organizator: Kunststoff-Zentrum Leipzig gGmbH
Instruktor: Referenten aus Forschung und Industrie
Koszty: € 570,00 zzgl. Mwst
Koniec rejestracji: 2019-11-12

Osoba kontaktowa i rejestracja:
Bettina Wernicke
tel.: 0431 4941-515
weiterbildung[at]kuz-leipzig.de

powrót