Empfohlene Ergebnisse

2017-07-06 | Corporate

Patentierte, driftfreie optische CO₂-Messung

Als globaler Marktführer für CO₂-Sensoren in der Getränkeindustrie bietet Anton Paar eine optische Lösung auf Basis der ATR-Methode zur Messung von CO₂ in Getränken: Den Carbo 520 Optical.

Mehrere einzigartige Technologien ermöglichen eine stabile und driftfreie Messung bei jedem Getränk - zu jederzeit. Anton Paar wurden die Patente AT 512 375 B1, CN 103 257 125 B, US 9 063 083 B2 und AT 512 291 B1 erteilt, weitere Patente sind angemeldet.

Die kombinierte Verwendung von drei Wellenlängen und einem hochentwickelten Modell kompensiert automatisch den Einfluss von verschiedenen Zuckern und Alkohol, sodass die Messung von gelöstem CO₂ möglich ist, unabhängig von Getränkezusammensetzung, Konzentrationsschwankungen und in jeglicher Art von Getränk.

Der optische Weg des Infrarot-Strahls innerhalb des Sensorgehäuses ist um einige Größenordnungen länger als die Wechselwirkung des Infrarot-Strahls mit der Probe. Daher ist es leicht verständlich, dass jeglicher Rest CO₂ im Sensor einen parasitären Einfluss auf die Messwerte und damit auf die endgültigen Ergebnisse hat.

Um solche negativen Effekte zu vermeiden und jederzeit stabile Messungen zu ermöglichen, führte Anton Paar eine interne CO₂-Bindetechnologie auf der Basis von Gettermaterial im Sensor ein.

Weitere Informationen zum Carbo 520 Optical...

Ein Artikel zur ATR-Methode auf dem Anton Paar Blog (englisch)...