Empfohlene Ergebnisse

Ein multi-methodischer Ansatz für die Qualitätskontrolle von industriellen Pulverlack-Prozessen

Industrielle Prozesse zur Herstellung von Pulverlack bieten ein umfassendes Einsatzgebiet für Anton Paar Rheometer. Verglichen mit klassischen Beschichtungsprozessen mit flüssigen Materialien ist der Bereich der Pulverlackbeschichtung noch sehr jung. Die erste industrielle Anwendung datiert sich Mitte der 1960er Jahre und die seitdem stetig wachsenden Anwendungen können hauptsächlich der Nachfrage nach umweltfreundlicheren, da lösemittelfreien, Beschichtungssystemen zugeschrieben werden.

Die Pulverlackbeschichtung ist zum einen abhängig vom Verhalten des Pulvers beim pneumatischen Transport (z.B. Dichtstromförderung) und zum anderen von dessen Verhalten als Polymer. Dies ist wichtig, um die Aushärtung zu charakterisieren; das Ziel ist es, eine ebene und glatte Oberfläche zu bilden.

Der Prozess zur Herstellung von Pulverlack ist ideal, um ihn mit einem Anton Paar Rheometer nachzustellen und eine Qualitätskontrolle der einzelnen Schritte durchzuführen. Benötigt werden zwei Accessoires: eine Pulverzelle und ein Platte-Platte System (Einweg) mit einer Peltier Haube (P-PTD 200, H-PTD 200). Der vollständige Prozess kann so mit einem Anton Paar Rheometer beschrieben und vorhergesagt werden.

Das Dokument erhalten

Um dieses Dokument zu erhalten, geben Sie bitte unten Ihre E-Mail-Adresse ein.

Laden ...

Fehler