Inline-Viskosimeter: L-Vis 510 und L-Vis 520 Ex

Mehr als ein Messinstrument. Eine Lösung.

Das Inline-Viskosimeter L-Vis kombiniert auf einzigartige Weise Inline-Prozesstechnologie mit dem Know-how des Weltmarktführers im Bereich Labor-Rheologie. Dank der niedrigsten Scherraten in der Prozessindustrie werden mit diesen Laborinstrumenten erstklassige Korrelationsergebnisse erzielt. Aufgrund zuverlässiger Inline-Messungen insbesondere bei Proben mit scherabhängigem Verhalten wie Sanitärkeramik, Shampoos, Viskose und Teig sind eine enorme Steigerung der Produktqualität und eine kürzere Laborzeit möglich.

Kontaktieren Sie uns Dokumentensuche

Technische Highlights

Labormessungen direkt im Prozess

Labormessungen direkt im Prozess

  • Höherer Produktdurchsatz: Die Anzahl der Laboruntersuchungen kann von einmal pro Stunde auf einmal pro Tag verringert werden.
  • Höhere Produktqualität: So kann beispielsweise der Keramikabfall um 20 % gesenkt werden, da die kontinuierliche Inline-Messung dabei hilft, Probleme bei der laborbezogenen Probenvorbereitung wie Umgebungsbedingungen oder Ablesefehler zu vermeiden.
  • Zuverlässige Inline-Leistung: Als führender Anbieter von Messgeräten für die Labor-Rheologie garantiert das Know-how von Anton Paar eine hervorragende Korrelation zwischen Inline-Sensoren und Laborinstrumenten bei einer Vielzahl von Prozessbedingungen.
  • Einstellbare Scherraten tragen außerdem dazu bei, die Labor-Prozess-Korrelation zu verbessern, indem Scherraten so angepasst werden, dass sie denen der Laborgeräte entsprechen.
Erstklassige Analysen von scherabhängigen Proben

Erstklassige Analysen von scherabhängigen Proben

  • Mit niedrigen Scherraten von 10 s-1 erhalten Sie aussagekräftige und detaillierte Informationen zu den Eigenschaften Ihrer Proben. Untersuchen Sie beispielsweise scherverdünnende Polymerlösungen in ihrem newtonschen Plateau bei niedriger Scherrate anstatt im Scherverdünnungsbereich.
  • Durch die Wahl zwischen drei verschiedenen Rotationsgeschwindigkeiten können Sie während diverser Prozessschritte wechselndes Fließverhalten verfolgen.
  • Der Einfluss von Temperaturschwankungen wird dank temperaturkompensierter Viskositätswerte minimiert.
Selbst unter rauen Prozessbedingungen können Sie sich auf die Resultate verlassen.

Selbst unter rauen Prozessbedingungen können Sie sich auf die Resultate verlassen.

  • Das Gerät kann direkt im Produktstrom installiert werden.
  • Selbst Druckabfall und Änderungen der Fließgeschwindigkeit von bis zu 2 m/s haben keinen Einfluss auf die Messung.
  • Ebenso beeinflussen externe Kräfte wie Lager- und Dichtungsreibung das Ergebnis nicht.
  • Messungen inhomogener Flüssigkeiten und Suspensionen können mit ausgezeichneter Wiederholbarkeit durchgeführt werden.
Zahlreiche Optionen für Prozessinstallation und Kommunikation

Zahlreiche Optionen für Prozessinstallation und Kommunikation

  • L-Vis kann in einem Rührbehälter, in der Hauptleitung und in einer Bypass-Leitung eingebaut werden. Das innovative Messprinzip sorgt stets für einen ordnungsgemäßen Probenwechsel.
  • Mehrere Zwischenstücke und Prozessanschlüsse erleichtern weitestgehend die Installation.
  • Für eine sichere Kommunikation zu Ihrer SPS/PLS sind alle einschlägigen Feldbusse ebenso wie ein analoges 4-20 mA-Signal verfügbar.

Technische Daten

L-Vis 510 L-Vis 520 Ex
Messprinzip Dynamischer Flüssigkeitsdruck Dynamischer Flüssigkeitsdruck
Viskosität
Messbereich 1 mPa·s bis 50.000 mPa·s 1 mPa·s bis 50.000 mPa·s
Typische Genauigkeit 1 % 1 %
Typische Wiederholbarkeit 0,5 % 0,5 %
Bedingungen
Prozesstemperaturbereich -5 °C bis +200 °C -5 °C bis +195 °C
Umgebungstemperatur -20 °C bis +40 °C -20 °C bis +40 °C
Prozessdruck 0 bar bis 25 bar absolut 0 bar bis 25 bar absolut
Gehäuse
Material Edelstahl, eloxiertes Aluminium Edelstahl, eloxiertes Aluminium
Abmessungen (L x B x H) 420 mm x 200 mm x 180 mm 400 mm x 200 mm x 240 mm
Gewicht ca. 12 kg ca. 13 kg
Flanschtyp

L-Vis Prozess-Flansch DN60 mit Einschweißadapter
(25 bar @ 200 °C);
L-Vis Prozess-Flansch DN60 mit Adapter
(25 bar @ 100 °C, 20 bar @ 200 °C);
EN 1092-1/05/DN80/PN16,
EN 1092-1/05/DN100/PN16;
ANSI-Flansch 3“, 4“ CL 150;
VARIVENT® Typ N (10 bar @ 135 °C)

L-Vis Prozess-Flansch DN60 mit Einschweißadapter
(25 bar @ 200 °C);
L-Vis Prozess-Flansch DN60 mit Adapter
(25 bar @ 100 °C, 20 bar @ 200 °C);
EN 1092-1/05/DN80/PN16,
EN 1092-1/05/DN100/PN16;
ANSI-Flansch 3“, 4“ CL 150;
VARIVENT® Typ N (10 bar @ 135 °C)

Sensor
Probenberührende Teile Edelstahl Nr. 1.4542, diamantbeschichtete SiC-Dichtung, O-Ring-Dichtung aus Viton Edelstahl Nr. 1.4542, diamantbeschichtete SiC-Dichtung, O-Ring-Dichtung aus Viton
Einbaumaße mind. 130 mm x mind. 100 mm (L x Ø) mind. 130 mm x mind. 100 mm (L x Ø)
Installation Inline, Bypass, Tank Inline, Bypass, Tank
Einbaurichtung Waagerecht und senkrecht Waagerecht
Dichtung Einzel-Gleitringdichtung Doppelte Gleitringdichtung mit Sperrflüssigkeit
Bedienungsterminal
Display Anzeige von 35 mm x 60 mm inkl. optischer Tasten Anzeige von 35 mm x 60 mm inkl. optischer Tasten
Analoge/digitale Kommunikation
Analogausgang 2 x 4 bis 20 mA 2 x 4 bis 20 mA
Digitaler Ausgang 1 x 1 x
Digitaler Eingang 1 x 1 x
Feldbus-Kommunikation PROFIBUS DP, PROFINET, Modbus TCP, EtherNet/IP, DeviceNet PROFIBUS DP, PROFINET, Modbus TCP, EtherNet/IP, DeviceNet
Stromversorgung 24 V DC 3,75 A 24 V DC 3,75 A
Schutzklasse IP 65 IP 65
Explosionsgefährdeter Bereich Nein

ATEX/IECEx: II 2 G Ex d IIB T6 Gb
Class I, DIV 1, Group C und D, T6 (USA)
Class I, DIV 1, Group C und D, T6 (Kanada)

Anton Paar Certified Service

Service- und Supportqualität von Anton Paar:
  • Mehr als 350 herstellerzertifizierte technische Experten weltweit
  • Qualifizierter Support in Ihrer Landessprache
  • Schutz Ihrer Investition über die gesamte Nutzungszeit
  • 3-Jahres-Garantie
Erfahren Sie mehr

Dokumente