Empfohlene Ergebnisse

Cobrix 2600

Das Wichtigste zuerst – die entscheidenden Bestandteile eines Softdrinks mit einem Sensor im Blick

CO2 und Zucker sind die wichtigsten Inhaltsstoffe in Softdrinks, und tragen zu dem besonderen Geschmackserlebnis beitragen. Die optische Messung ermöglicht es Ihnen, das gelöste CO2 und den gelösten Zucker selektiv in einem Schritt mit dem Cobrix 2600 Sensor zu ermitteln. Durch echte Inline-Überwachung erfahren Sie rasch die CO2- und Zuckerkonzentration, sodass Produktionseinbußen und Rohmaterialverbrauch auf ein Minimum reduziert werden können. Der Cobrix 2600 Sensor vereinigt die Vorteile eines kompakten optischen Sensors mit den Nutzen von zwei Messungen in einem. Dies ist der Inline-Prozesssensor der Wahl für einen schnellen und wartungsfreien Betrieb.

Kontakt Dokumente finden

Hauptmerkmale

Ein Sensor – zwei Messungen

Ein Sensor – zwei Messungen

  • Gelöstes CO2 und gelöster Zucker lassen sich dank des innovativen Messprinzips ATR ( abgeschwächte Totalreflexion) in einem Arbeitsgang ermitteln.
  • Mit zwei separaten Messkanälen bietet der Cobrix 2600 Sensor eine schnelle und selektive Ermittlung des Zucker- und CO2- Gehalts.
  • Der Cobrix 2600 Sensor ist mit einem einzigartigen Modell zur genauen CO2- und Brix-Messung ausgestattet. Die Messung wird durch Trübung, Farbe oder andere Bestandteile des Mediums nicht beeinflusst.
Geringer Platzbedarf

Geringer Platzbedarf

  • Nur ein VARIVENT® N-Anschluss ist notwendig für die Inline-Prozessüberwachung der Konzentration von gelöstem CO2 sowie des gelösten Zuckers.
  • Echte Inline-Installation und Ad-hoc-Messung ohne zusätzliche Vorrichtungen wie Schläuche, Pumpen und Ventile – keine Bypass-Installation erforderlich.
  • Echtzeitüberwachung von zwei Bestandteilen mit einem Prozessinstrument, das den Platzbedarf nur eines Sensors benötigt und Investitionskosten und technischen Aufwand gering hält.
EHEDG-zertifiziert (Typ EL Klasse 1)

EHEDG-zertifiziert (Typ EL Klasse 1)

  • Der Cobrix 2600 Sensor ist gemäß EHEDG-Richtlinie zertifiziert (EHEDG Typ EL Klasse I) und für hygienische Anwendungen in der Getränkeindustrie geeignet.
  • Das EHEDG-Typ-EL-Klasse-I-Zertifikat garantiert eine hohe Produktionsverfügbarkeit und eine erhöhte hygienische Sicherheit der Abfülllinien.
  • Patentierte Technologie (AT 512 375 B1, US 9 063 083 B2, weitere Patente eingereicht) machen den Cobrix 2600 bereit für die Messung unmittelbar nach CIP/SIP.
Wartungsfrei – minimale Gesamtbetriebskosten (TCO)

Wartungsfrei – minimale Gesamtbetriebskosten (TCO)

  • Die einzige „Bewegung“ im System stellt das Durchdringen der Infrarotstrahlen durch den Kristall dar. Es sind keinerlei mechanische oder bewegliche Teile verbaut, die Abnutzung oder Verschleiß verursachen könnten.
  • Der Cobrix 2600 Sensor ist ein völlig wartungsfreies System. Einmal installiert erledigt er seine Arbeit und reduziert somit die Gesamtbetriebskosten (TCO).
  • Befreit das Bedienpersonal von Wartungstätigkeiten am Prozesssensor und erhöht damit die Verfügbarkeit. Das Bedienpersonal kann sich nun auf andere wichtige Aufgaben konzentrieren, um die Produktion zu optimieren.
Integration und Automatisierung für optimierte Steuerung

Integration und Automatisierung für optimierte Steuerung

  • Einfache Inline-Installation und somit direkter Kontakt mit Ihrer Probe. Selbst geringfügige Veränderungen der Konzentration werden unmittelbar angezeigt, wodurch sich der Sensor auch für eine Regelung eignet.
  • Kommuniziert mit Ihrem vorhandenen System über eine Vielzahl von Standard-Feldbussystemen: PROFIBUS, Modbus TCP, PROFINET, DeviceNet und Ethernet/IP
  • Durch Kombination mit der Auswerteeinheit mPDS 5 und der DAVIS 5 Software von Anton Paar wird ein kontinuierlicher Zugriff auf alle relevanten Qualitätsdaten ermöglicht.

Spezifikationen

Cobrix 2600 CO2 Zucker
Justierung Produktunabhängige Messungen Produktspezifische Justierung an die Laborreferenz
Messbereich 0 g/L bis 12 g/L (0 vol bis 6 vol) 0 bis 12,5 °Brix
Genauigkeit ±0,05 g/L (0,025 vol) ±0,1 °Brix
Wiederholbarkeit ±0,01 g/L (0,005 vol) ±0,02 °Brix
Reproduzierbarkeit (Std.abw.) 0,01 g/L (0,005 vol) 0,1 °Brix
Auflösung <0,01 g/L (0,005 vol) <0,02 °Brix
T98 (bei 5-facher Filterung) 20 s
Messtemperaturbereich -3 °C bis 30 °C
Umgebungstemperaturbereich -5 °C bis 40 °C (@ T Sonde= -3 °C)
-5 °C bis 30 °C (@ T Sonde= -30 °C)
Tmax (CIP/SIP) 95 °C (max. 4 h)
Druck max. 10 bar rel. (145 psi rel.)
Messintervall min. 4 Sekunden
Selbstdiagnose entspricht der NAMUR-Empfehlung NE107
Schutzgrad IP65 und IP67
Prozessanschluss VARIVENT® N
Zertifizierungen EHEDG Typ EL Class I
Stromversorgung SELV DC 24 V (DC 20 V bis 30 V), max. 40 W
Feldbussysteme (optional) PROFIBUS
PROFINET
DeviceNet
EtherNet/IP
Modbus TCP
Abmessungen (B x H x T) 174 mm x 174 mm x 231 mm
Gewicht ca. 4 kg

Dokumente