Anwendung ABA 4: Schnelle Verifizierung

Flammpunktwerte sind abhängig von dem Gerätetyp, seinem Zustand, der Prüfmethode oder von der Durchführung der Messung. Durch die Zugabe von Wasser lässt sich der Flammpunkt eines Lösungsmittels erhöhen und ermöglicht eine schnelle Geräteüberprüfung.

Referenzmaterial

Die Funktion des Flammpunktprüfers sollte regelmäßig überprüft werden, entweder mit einem CRM (zertifiziertes Referenzmaterial), das nach dem ISO-Guide-34 oder dem ISO-Guide-35 hergestellt wurde, oder einem hauseigenem Referenzmaterial / SWS (sekundärer Referenzstandard).

 

Schnelle Verifizierung

Dem Kunden stehen nicht immer CRM oder SWS zu Verfügung, um die Funktion des Prüfgeräts zu überprüfen. Eine einfache Art ein Material mit einem bekannten Flammpunkt herzustellen, ist, Wasser einem Lösungsmittel hinzuzufügen, sofern das Lösungsmittel wassermischbar ist.

Abb. 1: ABA 4

 

In der unten stehenden Tabelle sind die Flammpunkte verschiedener Ethanol/Wasser-Mischungen angegeben die mit dem ABA 4 nach der Methode ISO 13736 ermittelt wurden:

Ethanolkonzentration in Wasser
 
ABA 4 Flammpunkt (ungefähr)
(ISO 13736)
100 % 13 °C
90 % 17 °C
75 % 21 °C
50 % 25 °C
25 % 34 °C
10 % 50 °C
5 % 63 °C

Tab. 1: Korrelation zwischen Lösungsmittelkonzentration und Flammpunkt

 

Bitte beachten

Nur die unten dargestellten Multi-Detektoren des ABA 4 können für die Prüfungen von wasserhaltigen Proben verwendet werden:

Abb. 2: Multi-Detektor mit den neuen Ausführungen des Pt100 aus Edelstahl und des Flammpunkt-Detektors (172549)

 

Abb. 3: Multi-Detektor mit Pt100 aus Glas und neuer Flammpunkt-Detektor-Ausführung (172997)

 

Abb. 4: Flammpunkt-Detektor-Form: alt ⇒ neu

 

 

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie Anton Paar ProveTec: support.provetec[at]anton-paar.com

Erfahren Sie mehr über den ABA 4