Anti-Aging für Sonnencreme

2020-06-29 | Corporate

Der Sommer steht vor der Tür. Da wirft man einen Blick auf die Sonnencremetuben der letzten Badesaison: "Nach dem Öffnen innerhalb von 12 Monaten aufbrauchen", steht oft darauf. Doch woher wissen die Hersteller das? Anton Paars RapidOxy 100 liefert die Antwort.

Anton Paar bietet mit dem RapidOxy 100 ein Gerät zur schnellen Bestimmung der Oxidationsstabilität verschiedenster Substanzen, unter anderem auch von Emulsionen und Cremes. Mit diesem kleinen, bei Anton Paar ProveTec in Dahlewitz hergestellten Schmuckstück kann man beispielsweise Aussagen über die Haltbarkeit von Sonnencremes machen. Beim Verderben reagieren die Moleküle der Creme mit Sauerstoff aus der Luft. Hat die Creme zu viel Sauerstoff aufgenommen, riecht sie unangenehm, wird gar ranzig; Konsistenz und Farbe verändern sich, oder die Creme zersetzt sich in ihre Einzelteile. Viele haben schon das ein oder andere Mal auf die Tube gedrückt und hatten eine wässrige, flockige Substanz in der Hand.

 

Der RapidOxy 100 ist bei der Entwicklung neuer oder besserer Formulierungen solcher Kosmetika im Einsatz. Antioxidantien sind heutzutage in fast jedem Produkt enthalten, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Weil solche alterungshemmenden Substanzen kostspielig sind, prüfen die Hersteller, welche Antioxidantien sich am besten eignen und wie viel sie davon genau zusetzen müssen.

Beschleunigung
Der RapidOxy 100 beschleunigt mithilfe von ausgeklügelter Technik den normalerweise mehrere Monate dauernden Oxidationsvorgang auf wenige Stunden oder Tage. Man füllt ein paar Gramm der Creme in ein Schälchen, stellt es in die Probenkammer, schließt den Deckel und drückt auf „Start”. Automatisch befüllt das Gerät die Probenkammer mit Sauerstoff bis zu einem Druck von gewaltigen 700 kPa und heizt die Kammer schnell und präzise auf. Bei Cremes empfiehlt sich eine Temperatur von 100 °C bis 140 °C. Die Oxidation, also der simulierte Verderb, wird dadurch um ein Vielfaches beschleunigt. Die Probe nimmt Sauerstoff auf, wodurch der Druck in der Probenkammer sinkt. Die Messung endet, wenn der Druck um 10 % gefallen ist. Je länger die verstrichene Zeit zwischen Messbeginn und Ende ist, desto langsamer nimmt die Probe den Sauerstoff auf und ist somit auch länger haltbar.

Soll die Sonnencreme mehr als eine Badesaison durchhalten, empfiehlt sich eine Lagerung im Kühlschrank. Am besten verbraucht man sie immer noch in derselben Saison.