• Erforschung und Produktion von Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Wie Sie die Produktion und Entwicklung von Brennstoffzellen verbessern können, indem Sie physikalische und chemische Eigenschaften von Aktivkomponenten analysieren und optimieren 

  • Für die bestmögliche Brennstoffzellenleistung müssen die physikalisch-chemischen Eigenschaften aller Aktivkomponenten verstanden und systematisch verbessert werden. Anton Paar bietet die Technologien, die zur Optimierung der einzelnen Komponenten erforderlich sind. 

    Forschung und Produktion

    Katalysatoren

    Die richtige katalytische Aktivität ist der Schlüssel zu einer exzellenten Brennstoffzellenleistung.

    Um Brennstoffzellen zu entwickeln, die ihre Aktivität gut aufrechterhalten, können Sie die aktive Metalloberfläche und die Metalldispersion mit Chemisorptionsgeräten von Anton Paar untersuchen. Die Optimierung der physikalisch-chemischen Eigenschaften führt zu einer erheblichen Kostenersparnis, da die Edelmetalle vor dem Zusammenbau der Zellen effizienter implementiert werden können.

    Zur Verbesserung der katalytischen Aktivität können Sie die Partikelgröße des Katalysator-Materials mithilfe eines Partikel-Analysegeräts analysieren und optimieren.


    Katalysatorträger

    Um den Katalysatorträger zu verbessern, können Sie die Variabilität zwischen den Kohlenstoffchargen minimieren, bevor sie zur Imprägnierung/Abscheidung verwendet werden. Anton Paar Gasadsorptionsgeräte ermöglichen eine detaillierte Bewertung der Porengröße, Porengrößenverteilung und Oberfläche. Mit diesen Informationen können Sie eine konsistente Oberfläche und Porengröße des nanoporösen Kohlenstoffs erzielen.

    Das Modifizieren der Oberfläche von Kohlenstoffnanoröhrchen kann auch die katalytische Leistung verbessern, indem der Protonentransfer durch die Katalysatorschicht erleichtert wird. Mit dem elektrokinetischen Messgerät von Anton Paar bestimmen Sie das Zetapotenzial, um die Oberflächenladung entsprechend modifizieren zu können.


    Elektroden/Protonenaustauschmembran

    Die Optimierung der Elektrodeneigenschaften kann zu einer deutlich verbesserten Brennstoffzellenleistung führen. Mit Messgeräten von Anton Paar bestimmen Sie dazu die Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung. Diese Parameter geben Ihnen einen besseren Einblick in die Eigenschaften der Elektrode.

    Um die Haltbarkeit der Protonenaustauschmembran zu erhöhen und das Verschleißrisiko zu minimieren, können Sie das Zetapotenzial von PEMs mit unterschiedlichen Zusammensetzungen messen und die Korrelation zwischen dem Zetapotenzial und der Alterungstendenz beobachten.


    Gasdiffusionsschicht

    Die Gasdiffusionsschicht wird optimiert, wenn die Durchlässigkeit und die Benetzung verbessert werden. Um die Gasdurchlässigkeit, das Wassermanagement und das ohmsche Verhalten vor dem Zusammenbau der Zellen zu bewerten, können Sie die Porengrößenverteilung messen und anhand der Ergebnisse Leistungsoptimierungen vornehmen.

    Verwenden Sie ein Dampfadsorptions-Analysegerät, um Messungen der Hydrophobizität und Hydrophilie durchzuführen und die beste Zusammensetzung der Gasdiffusionsschicht zu ermitteln, um einen gleichmäßigen und ausreichenden Flüssigkeitstransport vor dem Zusammenbau der Zellen sicherzustellen und um das Spülen zu optimieren.


  • Fertigung und Wartung von Bleiakkus

    Egal ob Sie Bleiakkus herstellen, warten oder instand halten, Sie müssen immer die Schwefelsäurekonzentration in der Batterie bestimmen, um den Ladezustand zu ermitteln.

    Produktion von Lithium-Ionen-Batterien

    Um Lithium-Ionen-Batterien höchster Qualität herzustellen, bietet Anton Paar unter anderem Lösungen für die Charakterisierung von Aktivmaterialien im Zuge der Materialforschung, für die Qualitätskontrolle von Rohstoffen sowie für die Qualitätsprüfung von Elektrolyten und Lösungsmitteln.

  • Weiterbildungsangebot

    Webinar zum Thema „Brennstoffzellen“

    Optimierung der Brennstoffzellenleistung durch detaillierte physikalische Charakterisierung der wichtigsten aktiven Komponenten

    Wichtige Einblicke: 

    • Messung der Porengröße in Gasdiffusionsschichten mit druckbenetzenden und nicht-benetzenden Flüssigkeiten
    • Schnelle Oberflächenmessungen an faserigen, partikelförmigen und porösen Feststoffen der Brennstoffzellen
    • Automatisierte Chemisorptionsmessungen zur Auswertung der aktiven Oberfläche von Metallkatalysatoren
    • Bestimmung der Partikelgröße von Katalysatormaterial

    Sprache: Englisch

    Moderator: Dr. Martin Thomas

    Datum:

  • 3-Jahres-Garantie

    • Alle Anton Paar Geräte*, die nach dem 1. Jänner 2020 erworben werden, erhalten drei Jahre Garantie.
    • Für Kunden entstehen keine unvorhersehbaren Kosten. Sie können sich stets auf Ihr Gerät verlassen.
    • Ergänzend zur Garantie ist ein breites Portfolio an Zusatzleistungen und Wartungsoptionen erhältlich.

    * Technologiebedingt sind Wartungsarbeiten gemäß Wartungsplan für manche Geräte erforderlich. Die Einhaltung des Wartungsplans ist Voraussetzung für drei Jahre Garantie.

    Erfahren Sie mehr